28.05.2013 Südwest Messe-Splitter

Splitter 1

Die Dame an der Kasse zum Messe-Eingang wollte zuerst ihren Augen und Ohren nicht trauen, als die Messebesucherin vor ihr stand und einen Schein auf den Tresen legte: „Sie haben mir 50 Euro zu viel herausgegeben!“ Und tatsächlich – abends bei der Kassenabrechnung hätten genau 50 Euro gefehlt. „Das ist eines dieser Erlebnisse, da bekommt man richtig Gänsehaut vor Ehrfurcht“, meinte Messe-Chefin Stefany Goschmann. „Der ehrlichen Besucherin zollen wir großen Respekt und bedanken uns in aller Form sehr herzlich.“

Splitter 2

Die Südwest Messe – die Messe zum Anfassen und Ausprobieren! So geschehen an einem Stand mit Schmuck: Eine Kundin probierte Armreife und Ringe an und suchte dann die nächsten Stände auf. Plötzlich bemerkte die Verkaufsdame: Ein Armreif fehlt. Nach einer ganzen Weile kam die Kundin zurück an den Stand. Sie war auf dem Weg nach Hause schon 30 Kilometer von der Messe entfernt gewesen, als sie bemerkte, dass sie den Armreif noch trug. Daraufhin wendete sie und brachte den Reif zurück.

Splitter 3 (mit Bildangebot)

Für sie sind Möbel ein Spiegel der Seele und die Erhaltung überlieferter Handwerkstechniken ein Kulturprojekt und ihre Produkte die Antiquitäten von morgen: 2005 machten der italienische Advokat Ulisse Ippoliti und seine Frau Isabella, eine Architektin, ihr passioniertes Hobby zum Hauptberuf. In einem filigranen Schöpfungsakt entstehen mit viel Präzision und Kreativität sehr hochwertige Unikate: Edle Ausziehtische, prächtige Schubladen-Kommoden und traumhafte Sekretäre – auf der Südwest Messe in Halle W zu bestaunen. Verarbeitet werden ausgewählte Stücke von Ulme, Walnuss, Rosen- und Ebenholz. Herrlich gemaserte Wurzelholzfurniere und feine Intarsien ergeben kunstvolle Bildarrangements. Die mit Polierballen vielschichtig aufgebrachte Schellackpolitur konserviert den Duft und die Farben der Hölzer.

Splitter 4 (mit Bildangebot)

Wenn wir über die Straße gehen, wo schauen wir dann hin? Schauen wir in den Himmel?“ Ein Sturm der Entrüstung erschallt aus 30 Kehlen: „Neiiiiiiiiin!“ Nochmal: „Wenn wir über die Straße gehen, wo schauen wir hin? Schauen wir nach links und nach rechts?“ Und wieder klettert eine Schall-Lawine die Tonleiter hoch und es klingt wie mit einer Stimme: „Jaaaaaaa!“ Ob Kindergarten-Sprösslinge, ABC-Schützen oder gestandene Grundschüler – mit Spielen und altersgerechten Quiz-Fragen bestärkt Projektleiter Bernd Bothe auf der Südwest Messe in Halle G bei der Aktion „Mehr Zeit für Kinder“ gemeinsam mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat den Nachwuchs beim richtigen Verhalten im Straßenverkehr. Und auch die Erwachsenen können hier einiges lernen – beispielsweise, wie man Kinder im Auto sicher anschnallt.

INFO

Die Südwest Messe ist noch bis 02. Juni 2013 täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen im Internet unter www.suedwest-messe-vs.de

Pressemitteilungen auch zum Download unter www.suedwest-messe-vs.de
Aktuelles Bildmaterial zum Download finden Sie hier...