31.05.2015 "Innenminister Gall eröffnet Südwest Messe"

Rund 800 Aussteller präsentieren seit Samstag Produkte und Dienstleistungen aus vielen Bereichen des LebensBaden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall eröffnete am Samstag die Südwest Messe und überzeugte sich bei einem Rundgang persönlich von den Angeboten vieler Aussteller. Was zum Thema Land- und Forstwirtschaft geboten wird, sah sich Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, nur einen Tag später an.„Wer auf die Südwest Messe kommt, darf sich sicher sein, ein wirklich faires Angebot präsentiert zu bekommen, und das ist, wie ich meine, das eigentliche Aushängeschild, das Alleinstellungsmerkmal der Südwest Messe seit 65 Jahren“, erklärte Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon die Anziehungskraft der Messe. Des Weiteren versicherte das Stadtoberhaupt von Villingen-Schwenningen im Rahmen der Eröffnungsfeier, dass man hier Antworten bekomme, die man zur Kaufentscheidung einfach benötige. Innenminister Reinhold Gall betonte in seiner Eröffnungsansprache im Messe-festzelt ebenfalls, der Erfolg der neuntägigen Veranstaltung bestehe darin, dass sich die Menschen hier unmittelbar begegnen. Die Südwest Messe beweise, dass regionale Messen auch in einer globalisierten und digitalisierten Welt wichtig sind, zeigte sich der Innenminister überzeugt. Und dann gingen die Politprominenz sowie zahlreiche weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens auf einen Rundgang über die Südwest Messe. Bei etlichen der rund 800 Aussteller machten die Gäste Halt, führten intensive Gespräche und ließen sich Produkte vorführen und Dienstleistungen erläutern. Die Aufmerksamkeit galt zudem den zahlreichen Sonderschauen. Am Sonntag stand der traditionelle Tag der Landwirtschaft im Mittelpunkt des offiziellen Geschehens. Gast und Hauptredner der traditionellen Bauernkundgebung war Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes sowie des Landesbauernverbandes in Baden-Württemberg. Der Landwirt und Weinbauer freute sich ebenso wie der Landtagsabgeordnete Karl Rombach, der auch Vizepräsident des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes ist, über die vielen Besucher im Messe-Festzelt. Mehr als 1 000 Gäste waren gekommen, um die Ausführungen Rukwieds zu hören. Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes ging auf viele Bereiche ein, von der Düngeverordnung über die Öko-Landwirtschaft, den Preisdruck auf dem Milchmarkt bis hin zu dem von Russland verhängten Embargo für Lebensmittel aus der EU. Am Ende machte Rukwied Mut: „Ich bin überzeugt davon, dass die Landwirtschaft besonders hier im Südwesten eine gute Zukunft hat“. Was in Sachen innovative Technologien für die Unternehmer vom Land bereits in der Gegenwart geboten wird, das zeigen die Aussteller auf der Südwest Messe.

Bildunterschriften:
Bild 1:
Detlev Bührer, Bürgermeister Villingen-Schwenningen, Dr.Rupert Kubon, Oberbürgermeister Villingen-Schwenningen, Innenminister Reinhold Gall, Landtagsabgeordneter Karl Rombach, Bundestagsabgeordnete Kordula Kovac und Landrat Sven Hinterseh schauten sich bei einem Rundgang über die Messe alles ganz genau an.

Bild 2:
Beim traditionellen Tag der Landwirtschaft machten sich Landtagsabgeordneter Karl Rombach, Dr. Rupert Kubon, Oberbürgermeister Villingen-Schwenningen, Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes und Landrat Sven Hinterseh, Franz Käppeler, stellvertretender Präsident des BLHV, ein Bild von den innovativen Technologien der Landwirtschaftsbranche.