Zeitreise in die Anfänge der digitalen Welt

Wer erinnert sich noch an Wählscheibentelefone, klackernde Schreibmaschinen, riesengroße Tonbandgeräte, den ersten Walkman, den Schallplattenspieler mit seiner empfindlichen Nadel, die ersten klobigen Mobiltelefone, die ersten PC und Spielkonsolen? Oder die Entstehung des Internets und wer kennt noch Bildschirmtext? Nichts entwickelte sich rasanter als die digitale Technik. Diese sehr emotionale Zeitreise wird auf der Südwest Messe in der Halle A erlebnisreich in Szene gesetzt.

So richtig Leckeres kochen trotz Blindseins?

Ganz ohne Verbrennungen kochen, obwohl man blind ist? Dass das Unglaubliche funktioniert, zeigt die Lehrküche mit ihren blinden und sehbehinderten Köchen. Zahlreiche Alltagshelfer wie sprechende Küchengeräte, Spezial-Ei-Trenner oder Überkochschutzdeckel für Milch werden vorgestellt. Die Sonderschau des Blinden- und Sehbehindertenvereins Südbaden e. V. hilft Betroffenen und Angehörigen blinder Menschen, ihren Alltag besser zu bewältigen. Gut fühlbare Bodenleitstreifen führen die Besucher durch die große Sonderschau Inklusion in der Halle B. Sind Sie neugierig? Dann besuchen Sie den Blinden-Parcours und lassen sich mit einem weißen Stock und einer Sehbehinderten-Simulationsbrille ausstatten, um den Parcours mit den verbleibenden vier Sinnen zu erforschen. Und bevor der Besucher durch das begehbare Augenmodell geht, kann er noch eine ganz große Herausforderung annehmen: Am Spieletisch mit einem Blinden beispielsweise eine Partie Mensch-ärgere-Dich-nicht spielen.

Bubble Soccer und elektronische Torwand

Besonderen Spaß versprechen zwei Aktionen für kleine und große Messegäste: Beim Trendsport Bubble Soccer im Block 05 stülpen sich zwei Mitspieler überdimensionale Ballons über, können Fußball spielen, laufen aufeinander los, stoßen zusammen und fallen – möglicherweise – auch um. Das wird ein riesen Spaß für alle Mitspieler und Zuschauer. Es gibt zwei große Ballons für Menschen ab 1,50 Meter und zwei kleine Ballons für Kinder ab 1,20 Meter. Und in den Pausen dürfen sich die Kids beim Streetfootball austoben. In Block 13 dagegen misst eine Torwand mit professioneller Geschwindigkeitsmessanlage automatisch die Schussgeschwindigkeit und macht gleichzeitig ein Foto des Schützen. Zu gewinnen sind dabei Karten für die Fußball-EM in Frankreich. Eine Altersgrenze gibt es nicht.

Stadt VS präsentiert erstmal ihre neue App

Ganz Villingen-Schwenningen in klein zum Mitnehmen. Welche Veranstaltungen stehen auf dem Programm? Wo befindet sich der nächste Parkplatz? Wie weit bin ich vom nächsten Hotel entfernt? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die App, die erstmals auf der Südwest Messe der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Auch Sehenswürdigkeiten, Adressen zum Einkaufen, für die Unterkunft und zum Schlemmen lassen sich ganz einfach abrufen. Mit dem Slogan ‚In VS isch app’s los‘ stellt die Stadt Villingen-Schwenningen ihre neue App vor. Ein eigens dafür eingerichteter Bereich mit freiem Wlan macht den unmittelbaren Download am Stand in Halle B möglich. Ebenfalls im Fokus des diesjährigen Messe-Standes steht das Zähringer Narrentreffen am 28. und 29. Januar 2017. Das Maskottchen des Narrentreffens, der Zähringer Adler, wird die Besucher am Stand mit Gummibärchen in Form von Adlerküken beschenken.

Seit 60 Jahren surrt es an diesem Messe-Stand

Das Nähzentrum Niggel aus Tuttlingen offeriert auf der Südwest Messe seit 60 Jahren erfolgreich Nähmaschinen bekannter Hersteller, Overlockmaschinen, Bügelmaschinen und jede Menge Kurzwaren. 60 Jahre Stand bedeuten auch 60 Jahre Erfahrung und 60 Jahre technische Entwicklung dieser wichtigen Haushaltshilfen. Schon damals plakatierte das Nähzentrum Niggel: „Kauf einer Nähmaschine ist Vertrauenssache.“ Der stolze Jubiläumsstand ist nicht zu übersehen – in Halle W.

Kinder I: Eine riesengroße Spiele-Station

Der ganze Stand A.18 als Games-Station für junge und ältere Kinder. Hier gibt es Games verschiedener Hersteller: Wii-Spiele, Xbox-Spielkonsolen und Playstation. Eine große bunte Arena lädt an mehreren Geräten dazu ein, die aktuellsten kindgerechten Games selbst auszuprobieren.

Kinder II: Kinderland mit Jubiläumsprogramm

Ein riesiges Kinderprogramm wie vor Jahrzehnten auf dem Freigelände. Nicht nur die Kinder werden große Augen machen bei der Stupsi-Maus, der Villinger Puppenbühne, der Zaubershow und dem Kinder-Liedermacher Jürgen Fröschlin, der spontan zu Polonaise-Mitmachliedern laden wird. Moderator wird wie früher Gunter Seyd sein. Das Kinderland von Dieter Sirringhaus auf der Südwest Messe gibt es nämlich seit 40 Jahren. Dazu wird eigens am zweiten Messe-Samstag (28.5.) ab 14 Uhr im Festzelt eine besondere Jubiläumsparty veranstaltet. Und natürlich gibt es viele Möglichkeiten zum Toben, ein Kleinkinder-Karussel und eine Riesen-Rollenrutsche. Das Kinderland findet sich in Block 18 hinter der Halle N.

Kinder III: Noch mehr Zeit für Kinder

Jeden Tag Familienprogramm läuft auch in Halle G beim Verein „Mehr Zeit für Kinder“ ab: Eine große Bewegungsarena lädt zu Wettrennen mit Pedalos ein. Unter dem Motto „Fit mit Oma und Opa – Spaß mit der ganzen Familie“ werden Tipps für gemeinsames Spielen gegeben und vor Ort ausprobiert. Mit Autos und Traktoren lassen sich Szenarien aus Landwirtschaft oder Straßenbau leicht nachspielen. Im Verkehrsparcours testen junge Rennfahrer ihr Können und lernen erste Verkehrsregeln kennen. Beim Bummeln durch die Halle entdeckt man tolles Babyspielzeug, Puppen, buntes Holzspielzeug, Zauberstifte, Plüschtiere, Kinderkleidung und vieles mehr. Sogar Kartoffeln können die Kinder selbst ernten: auf der Gemeinschaftsschau Baden-Württemberg in Halle N. Ein Wettbewerb regt außerdem an, Bilder rund um das Thema Landwirtschaft zu malen.

Kinder IV: Hier werden die Kleinsten betreut

Kinder ab drei Jahren werden im kostenlosen Messe-Kindergarten von Erzieherinnen mit abwechslungsreichen Spielen und Aktionen betreut, so dass die Eltern in Ruhe ihre Einkäufe erledigen können.